Spritzabdichtung

Maschinell applizierte Spritzabdichtung (Polyurethan- und Polyurea- Flüssigkunststoffabdichtung) hat sich als leistungsfähiges Abdichtungssystem hervorragend bewährt und wird in vielen Ländern als die rissüberbrückende, dauerelastische Alternative zu konventionellen Dichtungsbahnen eingesetzt. Sie ist als hochelastische, nahtlose Abdichtung auf sämtlichen Konstruktionen einsetzbar und ermöglicht problemlose Anschlüsse und Übergänge an Einbauten. Die Applikation im Hochdruck-Heißspritzverfahren ist sowohl im Außenbereich, als auch in geschlossenen Räumen, auf Bodenflächen, Wandflächen sowie an Deckenflächen ausführbar. Die Abdichtung komplexer Geometrien ist dabei genauso problemlos durchführbar wie die Applikation auf ebenen Flächen. Um eine möglichst hohe Oberflächenqualität zu erreichen arbeitet REAKU ausschließlich mit Hochdruck-Heißspritzanlagen.


Eigenschaften

  • dauerelastisch von +80° C bis -30° C
  • hohe Alterungsbeständigkeit
  • wasserdampfdiffusionsfähig
  • weichmacherfrei
  • hohe chemische Beständigkeit
  • Flammschutz (B2 nach DIN 4102)
  • wurzelfest / mikrobenbeständig
  • keine Unterläufigkeit
  • hohe mechanische Festigkeit (hagelschlagfest)
  • gussasphaltbeständig (mit Gussasphalt belegbar)
  • nach kurzer Zeit überarbeitbar

 Anwendungsbereiche

  • Ingenieurbauwerke aus Stahlbeton
  • Brücken, Tunnel, Tröge
  • Parkhaus, Parkdecks, Tiefgaragen (gemäß OS 10)
  • Unterterrain, begrünte Decks
  • Schächte, Siloanlagen, Behälter, Kläranlagen, Faultürme
  • Auffangwannen gem. WHG
  • Abdichtung gegen drückendes Wasser
  • Poolabdichtung / Schwimmbadabdichtung
  • Teichabdichtung
  • Abdichtung unter Fliesen
  • Fassaden
  • Flachdächer
  • Welleternitdächer
  • Blechdächer (Stahl/Aluminium)
  • Holzdächer / Holzkonstruktionen
  • Pappdächer
  • PUR-Spritzschaumdächer
  • Ziegel- und Glasdächer

… und viele weitere